Fortbildungen


Termine und Veranstaltungen

  • icon save the date

    Technik im Recht 2021

  • SAVE THE DATE

    Am 21. April 2021 wird auf dem Schloss Teutschenthal unsere nächste Veranstaltung stattfinden.

    Ob Vitronic PoliScan oder Jenoptik S350, die Laserscanner sind in der amtlichen Verkehrsüberwachung etabliert, werfen in der Praxis aber noch viele Fragen und Unsicherheiten auf. Auch die Identifizierung von Personen in Beweisbildern der Verkehrsüberwachung (Anthropologische Gutachten) stehen im praktischen Fokus.
    Diesen Themen werden wir uns in einem ganztätigen Seminar widmen.



    Rückblick: Intensivseminar Technik im Recht 2019

    Technik im Recht – Messtechnik, Anthropologie und Unfallrekonstruktion am Beispiel


    Am 10. April 2019 fand unser Seminar »Technik im Recht – Messtechnik, Anthropologie und Unfallrekonstruktion am Beispiel« auf Schloss Teutschenthal statt. Im Fokus dieser Veranstaltung stand die Messanlage ES 8.0 der Firma eso GmbH.
    Neben weiteren Fachvorträgen zu Themen wie Rotlichtmessungen, Methoden der Identitätsbegutachtung sowie Unfallrekonstruktion wurde es auch wieder praktisch. Die ES 8.0 wurde live vorgeführt und unsere Teilnehmer hatten die Möglichkeit, sich direkt mit dem Hersteller und den Sachverständigen ausführlich auszutauschen.

    Wir bedanken uns bei unserem Referenten Herrn Christoph Münz (eso GmbH) herzlich für die Unterstützung. Auch möchten wir uns für die technische und organisatorische Unterstützung durch den actworx Kultur- und Veranstaltungsservice sowie beim Servicepersonal des Schlosshotels Teutschenthal bedanken.

    Bild Header 2019

    Rückblick: Intensivseminar Technik im Recht 2018

    Geschwindigkeitsmessungen mit Radar & Unfallrekonstruktion


    Am 26. September 2018 fand unser jährliches Intensivseminar »Geschwindigkeitsmessungen mit Radar & Unfallrekonstruktion – Bemerkbarkeit von Kleinkollisionen und akustischen Signalen« auf Schloss Teutschenthal statt.
    In diesem Jahr stand neben dem Radar-Geschwindigkeitsmessgerät M5 RAD 2 und dessen Live-Vorführung die Bemerkbarkeit von Kleinkollisionen im Fokus. Dabei durften die Teilnehmer sich praktisch an den extra zur Verfügung gestellten Fahrzeugen auslassen: von Parkplatzremplern über diverse Lackkratzer bis hin zu Vandalismusschäden. Dabei wurden reale Vorfälle nachgestellt und anschließend besprochen.
    Wir bedanken uns bei unserem Referenten Herrn Matthias Vogt (VDS Verkehrstechnik GmbH) herzlich für die Unterstützung. Auch möchten wir uns für die technische und organisatorische Unterstützung durch den actworx Kultur- und Veranstaltungsservice sowie beim Servicepersonal des Schlosshotels Teutschenthal bedanken.

    Bild Header 2018

    Rückblick: Intensivseminar Technik im Recht 2017

    Fachvorträge und praktische Vorführungen der Messanlagen TraffiPatrol XR, TraffiStar S 350 und ProVida


    Am 26.04.2017 fand auf Schloss Marienthal in Eckartsberga unser Intensivseminar "Verkehrsmesstechnik auf deutschen Straßen" statt. Im Mittelpunkt des Seminars standen die Messanlagen TraffiPatrol XR, TraffiStar S 350 der Firma Jenoptik Robot GmbH und ProVida der Firma Haberl Electronic GmbH & Co. KG. Ziel der nunmehr dritten Veranstaltung dieser Art war wie in den beiden Vorjahren das grundsätzliche technische Verstehen der vorgestellten Messanlagen. Selbstverständlich brachten unsere Referenten ihre Messgeräte wieder mit und führten diese live vor.

    Wir bedanken uns bei unseren Referenten Herrn Wolfgang Seidel (Jenoptik Robot GmbH) und Herrn Christian Haberl (Haberl Electronic GmbH & Co. KG) sehr herzlich für ihre Unterstützung. Weiterer Dank für die technische und organisatorische Unterstützung geht an den actworx Kultur- und Veranstaltungsservice sowie an das Schlosshotel Marienthal.

    Bild Header 2017

    Rückblick: Intensivseminar Technik im Recht 2016

    Ziel im Visier: Moderne Verkehrsmesstechnik - Fachvorträge und praktische Vorführungen der Messanlagen ES 8.0 und LEIVTEC XV3


    Am 20. April 2016 fand unser Intensivseminar "Ziel im Visier: Moderne Verkehrsmesstechnik" auf Schloss Teutschenthal statt. Ziel unserer zweiten Veranstaltung war wie im Vorjahr das grundsätzliche technische Verstehen von Geschwindigkeitsmessanlagen. In diesem Jahr wurden die noch in der Zulassung befindliche Eso ES 8.0 und die LEIVTEC XV3 erst theoretisch vorgestellt und anschließend im Schlossgarten praktisch vorgeführt. So war für ausreichend Zeit zur freien Diskussion gesorgt, in der die Möglichkeit bestand, sich direkt mit Herstellern und Sachverständigen auszutauschen.

    Wir bedanken uns bei unseren Referenten Herrn Christoph Münz (eso GmbH) sowie Herrn Markus Bieber (LEIVTEC Verkehrstechnik GmbH) herzlich für ihre Unterstützung. Auch möchten wir uns für die technische und organisatorische Unterstützung durch den actworx Kultur- und Veranstaltungsservice sowie beim Servicepersonal des Schlosshotels Teutschenthal bedanken.

    Bild Header 2016

    Rückblick: Intensivseminar Technik im Recht 2015

    Verkehrsmesstechnik im Einsatz: Fachvorträge und praktische Vorführungen der Messanlagen


    Am 22. April 2015 fand unser Intensivseminar im Schloss Schkopau statt. Ziel war es, unseren Teilnehmern (Richtern und Rechtsanwälten) die technischen Grundlagen der aktuellen Geschwindigkeitsmessanlagen TraffiStar S 350 (Jenoptik), PoliScan Speed (Vitronic) und ES 1.0 / 3.0 (ESO) näher zu bringen. Neben Fachvorträgen zu den Geräten und deren Funktionsweisen wurden diese anschließend praktisch vorgeführt. So bestand für unsere Teilnehmer die Möglichkeit, sich direkt vor Ort mit Herstellern und Sachverständigen auszutauschen. Wer am Ende noch etwas Zeit mitbrachte, konnte zusätzlich dem Vortrag von Herrn Frank Wigrim über die Grundlagen bei Verkehrsunfällen lauschen.

    Wir danken unseren Referenten Herrn Wolfgang Seidel (Jenoptik Robot GmbH) sowie Herrn Dr. Heiko Frohn (VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH) nochmals für ihre Unterstützung. Auch möchten wir uns für die technische und organisatorische Unterstützung durch den actworx Kultur- und Veranstaltungsservice sowie beim Servicepersonal des Schlosshotels Schkopau bedanken.

    Bild Header 2015